Tekst

Wie findet man zu uns?

Aus Richtung der größeren kroatischen Städte ist es nicht schwer, den Weg zum Nationalpark Nord Velebit und Krasno, dem Sitz der Parkverwaltung und dem Hauptausgangspunkt für die Parkbesichtigungen zu finden. Den Weg können Sie abhängend davon planen, wie viel Zeit Sie haben und welchen Teil des Parkes Sie besichtigen wollen. Damit Sie sich leichter zurecht finden können, wurden an allen wichtigeren Abbiegungen Schilder, Wegweiser und Tafeln aufgestellt. Ebenfalls wichtig zu betonen ist, dass für den Verkehr nur die öffentlichen, vorwiegend asphaltierten Zufahrtsstraßen zum Park geöffnet sind, während die internen Waldwege im Park für den öffentlichen Verkehr geschlossen sind. Weiterhin empfehlen wir Ihnen auch, dass Sie sich vor allem im Frühling und im Spätherbst, bevor Sie sich auf den Weg machen, bei der Parkverwaltung oder auf den unseren Webseiten erkundigen, ob die einzelnen Straßen befahrbar sind, da zu diesen Jahreszeiten die Möglichkeit besteht, dass die Straßen wegen großer Schneeverwehungen geschlossen sind.

Weg nach Krasno

Nach Krasno kommt man aus dem Landesinneren am leichtesten über die Autobahn – Ausfahrt Otočac. Von dort aus müssen sie ca. 20 km über eine asphaltierte, kurvenreiche und leicht steile Gebirgsstrasse fahren.

Von der adriatischen Küste aus erreichen Sie Krasno, indem Sie in Sveti Juraj, einer kleinen Stadt etwa ca. 10 km südlich von der Stadt Senj, auf eine kurvenreiche Gebirgsstraße abbiegen, 12 km bergauf bis zu dem Ort und dem Gebirgspass Oltari (1018 m ü.d.NN.), und danach noch weitere zehn Kilometer bergab in Richtung Krasno fahren. Falls Sie sofort den Park besichtigen wollen, müssen sie beim Gebirgspass Oltari, die Wegweiser befolgend, rechts abbiegen. Bis zum Parkeingang Babić Siče fahren Sie noch weitere 10 km über eine asphaltierte Straße.

Nördlicher Teil des Parks – Eingang Babić Siča, Zavižan, Botanischer Garten des Velebit

Der Eingang Babić Siča (1300 m ü.d.NN.) liegt im nördlichen Teil des Parks und ist der Haupteingang für alle Parkbesucher, die das Gebiet von Zavižan und den Botanischen Garten des Velebit-Gebirges besuchen wollen.

Babić Siče erreicht man aus Richtung Oltari, dann gehts weitere etwa 10 km über die asphaltierte Straße bergauf. Von Babić Siče bis zum Zavižan führt eine 7 km lange ungeteerte Gebirgsstrasse.

Es ist auch möglich von Krasno bis Babić Siča kommen, fahren Sie die Schotterstraße (5 km) durch den Weiler Vukelići.

 

Südlicher Teil des Parks – Štirovača und Alan

Wenn Sie das Gebiet von Štirovače besuchen wollen, müssen Sie aus Krasno 29 km über eine kurvenreiche, asphaltierte Straße fahren. Möchten Sie zum Alan, müssen Sie 3 km vor der Abbiegung, die Sie ins Tal Štirovača bringt, nach Westen, in Richtung Meer abbiegen und von hier aus fahren Sie weitere 9 Km über eine ungeteerte Straße, ohne größere Steigungen zur Berghütte Alan.

Von der adriatischen Küstenstraße, die oberhalb von Jablanac verläuft, können Sie über eine 25 km lange asphaltierte, aber ziemlich enge Straße ebenfalls zur Berghütte Alan kommen.

Nach Štirovača können Sie aber auch über einen asphaltierten Waldweg aus Richtung Gospić, über den Ort Pazarište gelangen.

Tekst