Tekst

Krasno

Krasno zählt zu den größten Gebirgssiedlungen in Kroatien und liegt an den nördlichen Hängen des Velebit-Gebirges, in einer Höhe von etwa 800 m über dem Meeresspiegel, innerhalb der Grenzen des Naturparks Velebit. Das Dorf besteht aus vierzehn kleineren Ortschaften, die im malerischen Tal von Krasno (Krasnarska dolina), das von allen Seiten von hohen und bewaldeten Felshängen und Gipfeln umgeben ist, verstreut sind. Diese Ortschaften tragen die Nachnamen der Menschen, die hier leben: Ivetići, Vukelići, Glavaši, Anići, Dujmišići u.a. Die Lage des Dorfes und die Höhe, in der es liegt, tragen dazu bei, dass der Schnee in Krasno eine regelmäßige Erscheinung während des Winters ist, der dort in der Regel auch sehr lange liegen bleibt. Die Gebirgssiedlung gehört zum Gebiet der Stadt Senj und zur Gespanschaft Ličko-senjska. Durch das Dorf führt eine Straße, die Sveti Juraj (23 km) und Otočac (22 km) bzw. das Küstengebiet und das Hinterland Lika verbindet.

Aktivitäten

Die geographische Lage und das Gebirgsklima haben die langsame Entwicklung dieses Gebietes bedingt und die wirtschaftlichen Tätigkeiten beschränkt, denen die Einwohner nachgehen können. Aus diesem Grund befassen sich die Einwohner dieses Gebietes vorwiegend mit der Viehzucht, der Milch- und Forstwirtschaft, der Holzverarbeitung, dem Anbau von Getreide und Kartoffeln, und in letzter Zeit auch mit dem Tourismus. Angesichts der reichen Wälder sind die Forstwirtschaft und die Holzverarbeitung der traditionelle Wirtschaftszweig dieses Gebietes. So befindet sich in Krasno befindet der älteste Forstbetrieb in Kroatien, der im Jahr 1765 gegründet wurde, und im Dorf gibt es auch zwei private Sägewerke. Mit der Eröffnung des "Forstmuseums" (im Jahr 2005), des einzigen Museums dieser Art in Kroatien, und neuerdings des "Forsthauses" hat der Forstbetrieb in Krasno seine Tätigkeit auch auf das Gebiet des Tourismus erweitert.

Im Zentrum von Krasno gibt es ein Postamt und an einigen Tagen in der Woche sind auch die allgemeine Arzt-und Zahnarztpraxis geöffnet. Im Dorf gibt es weiterhin zwei Läden, mehrere Gastronomieobjekte und auch eine Molkerei " Runolist " (Edelweiss), wo der weit bekannte Käse "Krasnarski sir“ hergestellt wird.

Der Ort verfügt auch über eine Grundschule, die von etwa 40 Schülern besucht wird. In Krasno ist auch der Sitz des Nationalparks Nord-Velebit und die Außenstelle des Naturparks Velebit.

Oberhalb des Dorfes liegt der bekannte Wallfahrtsort der Mutter Gottes von Krasno, der aus dem XVIII. Jahrhundert stammt. Den größten künstlerischen Wert in der Kirche stellt eine alte Kassettendecke mit Szenen aus dem Leben von Jesus Christus, Maria und der Heiligen sowie mit lateinischen Zitaten aus dem Jahr 1740 dar. Viele Gläubige aus ganz Kroatien pilgern jedes Jahr am 15. August, an Mariä Himmelfahrt, hierher.

In Krasno wirkt der Verein "Čuvarice ognjišta" (Hüterinnen des Herdes), der dem Erhalt und der Pflege der Tradition und des Erbes dieser Ortschaft gewidmet ist.

Gastronomisches Angebot in Krasno

Neben Unterkunftsmöglichkeiten ür Besucher bietet Krasno auch ein gastronomisches Angebot, das heimische Spezialitäten umfasst.

BISTRO LIBERTAS
Kontakt:
Ivan Tomaić
Adresse:
Krasno bb, 53274 Krasno
Tel:
++385(0)53 851 066
Handy:
++385(0)98 9797 768
 
BISTRO MANJAN
Kontakt:
Ankica Miškulin
Adresse:
Krasno 109, 53274 Krasno
Tel:
++385(0)53 851 014
Handy:
++385(0)98 601 865
 
BISTRO DAJ-DAM
Kontakt:
Snježana Klobučar
Adresse:
Krasno 27, 53274 Krasno
Tel:
++385(0)53 851 151
Handy:
++385(0)98 9620 759
 
JURE TAVERN
Kontakt:
Obitelj Samaržija
Adresse:
Kula 165, 53274 Krasno
Tel:
++385(0)53 851 100
 
DEGENIJA D.O.O. – NEAR THE SANCTUARY OF OUR LADY OF KRASNO
Kontakt:
Ljubica Blažević
Adresse:
Krasno bb, 53274 Krasno
Tel:
++385(0)53 851 205
Hinweis:
Während des Winters ist das Restaurant geschlossen, so dass wir Ihnen auf jeden Fall empfehlen, sich vor Ihrem Besuch über die Öffnungszeiten der Objekte zu erkundigen.
 

Nach Krasno können Sie entweder von der Küste, über die Abzweigung von der Adriatischen Küstenstraße in Sveti Juraj und dann über Oltari (22 km), oder aber von der kontinentalen Seite aus Richtung Otočac über Švice (20 km) kommen.

Mehr Informationen über den Ort finden Sie auf der Web-Site von Krasno: www.krasno.hr

Tekst