Tekst

Naturpark Velebit

Der Naturpark Velebit umfasst eine Fläche von 2200 km2 und erstreckt sich vom Gebirgspass Vratnik im Nordwesten bis zur Schlucht Zrmanje im Südosten, in einer Länge von 145 km. An der Westseite grenzt er an die Adria, und vom Festland her ist er von den Tälern Gacko polje, Ličko und Gračačko polje mit den Flüssen Gacka, Lika und Otuče umgeben. Der Naturpark Velebit ist das größte Naturschutzgebiet in Kroatien. Den Status erhielt er im Jahr 1978aufgrund seiner natürlichen Werte und seiner Bedeutung für den Erhalt der biologischen Vielfalt unseres Planeten. Der Naturpark wurde in das internationale Netz der Biosphärenreservate der UNESCO aufgenommen. Innerhalb der Grenzen des Parks befinden sich auch zwei Nationalparks, der Nationalpark Paklenica und der Nationalpark Nordvelebit.

Natur und Kultur

Der Großteil des Parks besteht aus Sedimentgesteinen, Kalksteinen, Dolomiten und Velebit- Brekzien. Das gesamte Gebiet des Parks ist durch zahlreiche und vielfältige Karstformen unter und über der Erdoberfläche gekennzeichnet, von den kleinsten unzähligen Vertiefungen und Schlünden, über zahlreiche Täler und Buchten, bis hin zu großen Felsen, Höhlen und tiefen Gruben. Im Gebiet des Parks befinden sich auch die unterschiedlichen Lebensräume der zahlreichen endemischen Pflanzen und Tierarten, von denen die Velebit Degenie, die bekanntesten ist.

Zahlreiche Überreste von Kulturdenkmälern, sakralen Gegenständen, alten Schäferhütten und Bergdörfern zeugen vom intensiven Leben der Menschen in diesem Gebirge. Diese heutigen Denkmäler, wie z.B. die Steininschriften (Pisani kamen), viele Mühlen und Schäferhütten offenbaren uns die Sitten und Bräuche der damaligen Bewohner. Ein Teil dieser natürlichen und kulturhistorischen Werte des Parks sind während der Spaziergänge über die Lehrpfade, wie z.B. den Lehrpfad Teresiana zu sehen, der sich an einem Abschnitt der Straße befindet, die bereits im Jahr 1786 gebaut wurde und Karlobag mit Gospić verband. Auf dem Lehrpfad "Kudins Brücke" (Kudin most) können Sie die schönsten Wasserfälle und herrlichen Travertinkaskaden des Flusses Krupa kennenlernen. Diese Brücke ist zugleich auch der älteste erhaltene Übergang über die Krupa. Weiterhin gibt es noch den Lehrpfad Starigrad Senjski – Donja Klada, der bereits im Jahr 1847 trassiert wurde und der Sie zu einer Reihe wunderschöner kroatischer Buchten führt.

Eine der sicherlich schönsten Buchten ist die Bucht Zavratnica, die als bedeutende Landschaft geschützt ist. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde in der Bucht Zavratnica der oberhalb gelegende Wanderweg mit Aussichtspunkt sowie die Promenade entlang der Küste angelegt. Im südlichen Teil des Naturparks Velebit befinden sich die Höhlen von Cerovac (Cerovačke špilje), die zu den bekanntesten und bedeutendsten Höhlen Kroatiens gehören. 
Der Komplex besteht aus 3 Höhlen (Untere, Mittlere und Obere Höhle) mit insgesamt 4 km erforschten Kanälen. Für Besucher wurden die ersten 700 m der Unteren und Oberen Höhle eingerichtet. Diese Höhlen sind sehr reich an Funden aus der fernen Vergangenheit. Neben großen Mengen an archäologischen Artefakten sind sie auch einer der größten Fundstellen der Höhlenbären in Kroatien. Hier sind noch Spuren vom "Schleifen" der Bären, auf den Felsen sichtbar, die durch die Bewegungen der Bären entstanden, während sie sich entlang der Höhlenwände bewegten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.velebit.hr

Tekst