Tekst

Bergtouren

 
 

Da Sie sich in einem Gebirgspark befinden, umfassen fast alle der fünf vorgeschlagenen Ausflüge die Besteigung mindestens eines Gipfels, sei es im Nationalpark oder im umliegenden Naturpark Velebit, wobei alle zugleich auch wunderschöne Aussichtspunkte sind. Von den Gipfeln aus, die sich auf der westlichen Seite des Parks befinden, bietet sich ein wunderschöner Blick auf die Bucht von Kvarner und die Inseln, aber auch auf einen Teil des Landesinneren, während man von den Gipfeln, die sich ein bisschen östlicher befinden, einen besseren Blick auf das Landesinnere und Lika hat. Bei schönem Wetter sind von den Gipfeln aus die Gebirge Učka, Klek in Gorski Kotar und auch der höchste Gipfel des Velebit-Gebirges - Vaganski vrh (1757 m ü.d.M.) im Nationalpark Paklenica zu sehen.

Lesen Sie, bevor Sie Ihre Wanderung antreten, noch einmal unsere Ratschläge.

Ausgangspunkt: Berghütte Zavižan

Bis zu zwei Stunden

Besteigung der Gipfel des Zavižan

Der ab der Berghütte ca. 10 Minuten dauernde Aufstieg führt uns zum Gipfel Vučjak (1644 m ü.d.M.). Es ist auch sehr einfach den Gipfel Velika kosa zu besteigen (1602 m ü.d.M.), von dem aus man über einen etwas steileren Weg zum Botanischen Garten des Velebit runtersteigen kann, um dann um ihn ringsherum zu gehen, wonach man dann wieder zurück auf die Straße oder den Weg gelangen kann, der zur Berghütte führt. Diese Wanderung dauert fast zwei Stunden. Der Aufstieg von Velika kosa auf den 1622 m hohen Gipfel Balinovac (an einer Stelle muss man mit Hilfe von Steigeisen klettern) und der Abstieg dann wieder auf den Weg, der um den Botanischen Garten herum führt, ist viel anspruchsvoller und länger.

Up to two hours

Veliki Zavižan

Zum Veliki Zavižan, dem höhsten Gipfel des Nationalparks Nordvelebit (1676 m ü.d.M.), können Sie auf zweierlei Weisen gelangen. Beim Eingang in den Botanischen Garten des Velebit fängt der leichtere Aufstieg zum Gipfel an. Der Weg führt Sie abwechselnd durch Wälder und über Wiesen, und kurz vor dem Gipfel durch den Krummholzkieferwald. Der andere Weg, dessen Ausgangspunkt sich im Botanischen Garten des Velebit befindet, ist sehr steil und es ist besser, ihn zum Abstieg zu benutzen. Der Gipfel selbst ist steinig und kahl, und aus diesem Grund hat man von ihm aus einen wunderschönen Ausblick.

 

Bis zu vier Stunden

Pivčevac

Von der Berghütte Zavižan können Sie über einen Wanderweg zum Gipfel Veliki Pivčevac (1676 m ü.d.M.) steigen, der von den Einwohnern nach dem Auerhahn (kroatisch „pivac“) benannt wurde. Vom Gipfel aus hat man einen weiten Blick auf den ganzen nördlichen Teil des Velebits, die Wiesen um die Seen Krasnarska jezera, die Felsengruppe Hajdučki und Rožanski kukovi und Mali Rajinac. Vom Gipfel aus führt ein steiler Pfad nach unten, der zur Straße Zavižan – Veliki Lom führt, die Sie wieder zurück zur Berghütte führt. In unmittelbarer Nähe von der Stelle, wo der Wanderweg in die Straße mündet, befindet sich die Höhle Vukušić snižnica – eine kleinere Höhle (1470-1450 M. ü.d.M.), die zwischen den Felsen eingebettet ist, in die die Sonne nie hinscheint. Aus diesem Grund verbleibt der Schnee in der Grube auch während.

Ganztägige Wanderung

Mali Rajinac – Rossijeva koliba (Rossis Hütte)

Diejenigen, die eine ganztägige Rundwanderung unternehmen wollen, können bei der Berghütte Zavižan starten und dann über den Wanderweg ihren Aufstieg zum höchsten Gipfel des Nord-Velebits - Mali Rajinac (1699 m ü.d.M.) im Naturpark Velebit fortsetzen. Von dort aus geht es dann wieder bergab bis zur Straße Zavižan – Veliki Lom, über Škrbina draga und dann kommen Sie nach einem Teil, der bergauf führt, zu Rossis Hütte (Rossijeva koliba). Von dort aus können Sie über den bekannten Pfad Premužićeva staza, die Schönheit der umgebenden Steinfelsen geniessend, zur Berghütte Zavižan zurück laufen.

Ausgangspunkt: Berghütte Alan

Bis zu zwei Stunden

Buljma

Von der Berghütte Alan bis Buljma führt Sie der Weg über einen Bergkamm, während der Gipfel selbst 1451 m ü.d.M. liegt. Vom Gipfel aus steigen Sie zum südlichen Teil des Pfades Premužićeva staza hinunter, und von dort aus können Sie über die Straße zurück zur Berghütte gelangen. Für diesen kurzen Wanderausflug ohne größere Steigungen, mit schönem Blick auf das Meer und auf das Tal Mirova brauchen sie ca. 1,5 Stunden.

Up to two hours

Alančić

Der Gipfel Alančić (1612 M. ü.d.M.) ist von der Berghütte Alan ungefähr eine Wanderstunde über den Pfad Premužićeva staza in nördlicher Richtung entfernt. Ein mit Gras bewachsener Pfad mit wunderschönem Blick auf das Meer und einen Großteil des nördlichen und mittleren Teils des Velebit-Gebirges.

Bis zu vier Stunden

Zečjak

Für den Aufstieg zum Gipfel Zečjak (1622 m ü.d.M.) brauchen Sie in jede Richtung jeweils 2 Stunden. Von der Berghütte Alan geht man, der Straße folgend, in Richtung Štirovača, setzt den Weg über den Pfad Premužićeva staza in südlicher Richtung fort, danach folgt ein Aufstieg zum Zečjak, von dem aus man entweder den gleichen Rückweg antreten oder über Kita zurück zur Straße beim Gebirgspass Veliki Alan kommen kann. Zečjak ist der Höhe nach der zweithöchste Gipfel des mittleren Velebits, gleich nach dem Gipfel Šatorina.

Up to four hours

Veliki Golić – Goljak

Den Gipfel Goljak (1605 m ü.d.M.) erreichen Sie, indem Sie von der Straße nach Štirovača auf die Straße nach Veliki Lubenovac abbiegen, danach kommt sehr bald die Abzweigung nach Veliki Golić und Goljak. Vom Goljak aus hat man einen schönen Blick auf Veliki Kozjak, Kita, Bilenski padež und andere mehr oder weniger entfernte Berggipfel. Diese Wanderung ist hauptsächlich wegen der Wiesenlandschaften attraktiv, an denen man vorbei kommt. Sie ist nicht sehr anstrengend, weil es auf diesem Weg keine größeren Aufstiege gibt.

Ganztägige Wanderung

Veliki Lubenovac

Zum Veliki Lubenovac, einer wunderschönen Alm mit Überresten von Schäferhütten kommen Sie, indem Sie vom Alan über den Pfad Premužićeva staza bis zur Abzweigung Krajačev kuk gehen, wo Sie dann rechts abbiegen und dann über den Wanderpfad runter laufen. Zum Alan können Sie über den Wanderpfad, und dann über den geschotterten Weg kommen, der uns entlang der Wiesenlandschaft Tudoreva führt. Für diejenigen, die einen etwas anspruchsvolleren Ausflug machen möchten, empfehlen wir den Aufstieg zum Veliki Kozjak, zu dem man über den Wanderpfad von Veliki Lubenovac aus kommt. Für diesen zusätzlichen Aufstieg auf einen der schönsten Gipfel dieses Teils des Velebit-Gebirges braucht man etwa zwei Stunden. Vom Gipfel aus hat man einen wunderschönen Blick auf Veliki Lubenovac, Goljak, Hajdučki und Rožanski kukovi (Felsen) und im Norden ganz bis zum Vučjak und der Berghütte Zavižan.

Ausgangspunkt: der Premužić Wanderpfad

Ganztägige Wanderung

Falls Sie sich für eine Wanderung über den Pfad Premužićeva staza entschieden haben, empfehlen wir Ihnen je nach Ihrer Ausdauer und den zur Verfügung stehenden Transportmöglichkeiten mehrere verschiedene Besichtigungsmöglichkeiten. Einen eintägigen Ausflug können Sie so organisieren, dass Sie vom Ausgangspunkt im Norden (Zavižan) oder im Süden (Alan) starten und bis zur Rossijeva koliba (Rossis Hütte) gehen, wofür Sie ungefähr zwei bzw. drei Stunden benötigen werden. Zum Anfangspunkt können Sie wieder über den gleichen Weg gelangen oder falls Sie auch zum Bergsteigen bereit sind, können Sie über Fabin dolac in Richtung Lubenovačka vrata absteigen. Der Rückweg zum Zavižan ist über Škrbina draga, und der zum Alan über Lubenovac und Tudorevo möglich. Der Rückweg wird länger sein und 4 – 5 Stunden dauern. Falls Sie die Möglichkeit haben, den Transport mit einem Pkw zu organisieren, empfehlen wir Ihnen, dich für die Wanderung über den Pfad Premužićeva staza, also die Strecke zwischen zwei Berghütten zu entscheiden. Dafür werden Sie etwa 5-6 Stunden benötigen. Sie können auch unseren Transport Service.

Tekst