Tekst

Verwaltung

Der Nordvelebit wurde 1999 vom Parlament der Republik Kroatien zum Nationalpark erklärt. Im gleichen Jahr wurde von der Regierung der Republik Kroatien die Öffentliche Einrichtung „Nationalpark Nordvelebit“ gegründet, deren Aufgabe es ist, den Nationalpark zu verwalten. Die Einrichtung nahm im Jahr 2001 ihre Arbeit auf, und ihre Aufgabe ist der Schutz, der Erhalt und die Förderung des Nationalparks „Nordvelebit“ mit dem Ziel, die Ursprünglichkeit der Natur zu schützen und zu erhalten, den ungestörten Ablauf der natürlichen Prozesse und die nachhaltige Nutzung der Naturgüter sicherzustellen sowie die Bedingungen und Maßnahmen zum Schutz der Natur im Bereich des Parks zu beaufsichtigen.

Das zuständige Ministerium ist das Ministerium für Umwelt- und Naturschutz , bei dem die Verwaltung zum Schutz der Natur angesiedelt ist.

Die Parkverwaltung befindet sich in dem Dorf Krasno, das inmitten des Naturparks Velebit liegt. Dort ist auch das Info-Zentrum des Parks mit Souvenirgeschäft und Präsentationssaal.

Der Park wird auf Grund des Naturschutzgesetzes (kroatisches Original) , Arbeitsübersetzung , des Raumordnungsplanes (in Kroatisch) und des Verwaltungsplans als dem grundlegenden strategischen Dokument der Einrichtung verwaltet. Der Verwaltungsplan (in English) definiert die Vision und Mission der Einrichtung, die einzelnen Zonen sowie die Ziele und Maßnahmen zum Erhalt des Parks. Er wird für einen Zeitraum von 10 Jahren verabschiedet und mit Hilfe jährlicher Programme zum Schutz, zur Instandhaltung, Förderung und Nutzung des Parks umgesetzt.

Vision des Nationalparks Nördlicher Velebit

„Der Nationalpark Nördlicher Velebit ist Dank seiner erhaltenen natürlichen Vielfalt und des Erlebnisses der ursprünglichen Wildnis ein unverkennbarer und einzigartiger Teil des Velebit-Gebirges. Das Gebirge ist der Grundpfeiler für die nachhaltige, auf traditionellen Fundamenten basierende Entwicklung der lokalen Gemeinschaften und ein Raum für den Erwerb neuer Erkenntnisse“.

Die Organe der Einrichtung

Die Organe der Einrichtung sind der Verwaltungsrat, der Leiter der Einrichtung und der Fachliche Leiter.

Der Verwaltungsrat verwaltet die Einrichtung, erläßt alle wichtigen Dokumente und trifft alle Entscheidungen im Zusammenhang mit der Verwaltung. Der Verwaltungsrat besteht aus fünf Mitgliedern, die vom Kultusminister bestellt werden, und fasst seine Beschlüsse auf den Verwaltungsratsitzungen. Die Mitglieder des Verwaltungsrates der Öffentlichen Einrichtung „Nationalpark Nordvelebit“ sind:

Der Leiter organisiert und leitet den Geschäftsbetrieb, vertritt und präsentiert die Einrichtung und stellt die Umsetzung des Arbeits- und des Finanzplans der Einrichtung sicher. Der Leiter der Öffentlichen Einrichtung Nationalpark Nordvelebit ist Mirjana Javor.

Der fachliche Leiter ist für die fachliche Arbeit der Einrichtung zuständig, koordiniert alle Forschungsarbeiten und Untersuchungen im Park, begleitet deren Umsetzung, verfolgt und schlägt Maßnahmen zum Erhalt und zum Schutz der Naturgüter und des Kulturerbes vor. Die fachliche Leiterin der Öffentlichen Einrichtung Nationalpark Nordvelebit ist Svjetlana Lupret-Obradović.

Die Organisation der Einrichtung

Die Organisation der Einrichtung ist durch die Geschäftsordnung über den inneren Aufbau und die Arbeitsweise (in Kroatisch) der Einrichtung definiert. Im Rahmen der Einrichtung gibt es vier Abteilungen:

  • das Büro des Leiters,
  • die Abteilung für Fragen des Schutzes, der Pflege, des Erhalts, der Förderung und Nutzung des Parks,
  • die Abteilung für die Fachaufsicht, technische Angelegenheiten und Instandhaltung,
  • die Abteilung für allgemeine und gemeinsame Angelegenheiten.

Der Park verfügt zur Zeit über 17 Angestellte. Zu unseren wichtigsten Aufgaben gehört die tägliche Geländeaufsicht, die von unseren Parkaufsehern wahrgenommen wird. Die Fachkräfte haben die Aufgabe, in Zusammenarbeit mit den Wissenschaftlern die Natur- und Kultugüter des Parks zu erfassen und zu präsentieren, sowie Programme für deren Schutz und Kontrolle auszuarbeiten. Der Park ist auch für Besucher und Freizeitaktivitäten ausgelegt, so dass wir der Schulung der Besucher und der breiten Öfentlichkeit durch Präsentationen, Ausstellungen, Fachführungen, Lehrpfade, die Ausgabe von Fachführern, der feierlichen Begehung von Tagen, die für den Natur- und Umweltschutz von Bedeutung sind u.Ä., viel Aufmerksamkeit schenken. Im Rahmen unserer Tätigkeit arbeiten wir mit zahlreichen wissenschaftlichen und anderen Institutionen, Kommunen, Verbänden, Schulen, Unternehmen und mit dem Bereich des Tourismus zusammen.

Die Einrichtung arbeitet gemäß der Satzung der Einrichtung (in Kroatisch) sowie anderer interner Akten. Die Arbeit unserer öffentlichen Einrichtung wird vorwiegend über das zuständige Kultusministerium aus dem Staatshaushalt finanziert, und zum geringen Teil finanziert sich die Einrichtung durch den Verkauf von Eintrittskarten, Dienstleistungen und Souveniren selbst. Für einzelne Projekte und Aktionen haben wir Sponsoren gefunden, denen der Schutz und der Erhalt der Natur wichtig sind.

Tekst